Hamburg - Bremen | Strecke 15 / A 255, A 1

Der Abschnitt zwischen dem Bremer Kreuz und Dibbersen der Strecke 15 wurde bereits 1936 freigegeben. Der Abschnitt bis Maschen folgte 1937 und von Maschen bis zur AS Hamburg-Harburg 1938. Der Anschluss an die "Neue Elbbrücke" blieb bis zum Kriegsende unvollendet.

Der Abschnitt zwischen Bremen und dem Buchholzer Dreieck wurde bis 2010 sechsspurig ausgebaut, wobei alle Bauwerke ersetzt wurden. Zwischen dem Buchholzer Dreieck und dem Horster Dreieck wurde etwa in den 1970er Jahren ein Standstreifen angebaut und die Bauwerke teilweise verbreitert. Zwischen dem Horster Dreieck und dem Dreieck Hamburg Süd erfolgte der sechsspurige Ausbau durch einseitige Verbreiterung, wobei viele Bauwerke weiterverwendet wurden.

1/38

© 2017 by Falk Engelmann